Home
Unterricht
Kontakt
Presse
Aktivität
Sonja Cloth
Erfolgsgeschichte
Für die Kleinen
Musiktherapie
Klaviere, Flügel

Musiktherapie

 

Musiktherapie ist inzwischen anerkannt - das ist vor allem Pionieren wie Dr. med. Ralph Spintge, Professor für MusikMedizin in Hamburg, Vorsitzender der International Society of MusicMedicine (ISMM) und Anästhesist im Sportkrankenhaus Hellersen bei Lüdenscheid zu verdanken. Praktisch angewendet, standardisiert und schriftlich beurteilt wurden verschiedene Musik-Programme und ihre Wirkung bei über 100.000 Patienten weltweit.

 

Therapeutisch nutzbare Wirkungen

• Herabsetzung der Muskelspannung
• Senkung von Herzfrequenz und Blutdruck
• Reduzierung des Stresshormonspiegels
• Harmonisierung des Atemrhythmus
• Senkung des Sauerstoffverbrauchs und des Stoffwechsels
• reduziertes Schmerzempfinden
• weniger Angst
• Stärkung des Vertrauens usw.

Prof. Ralph Spintge: "Diese therapeutischen Ergebnisse sind zuverlässig wissenschaftlich hinterfragt und überprüft. Die hier aufgeführten therapeutisch nutzbaren Effekte lassen sich allerdings nur dann erzielen, wenn der Einsatz von Musik mit situationsspezifischer Methodik und unter Beachtung entsprechender Indikationen, Kontraindikationen und Wirkungsweisen erfolgt."

 

 

    Kontakt

Heute schließlich liegen zuverlässige Beweise dafür vor, dass Musik eine reproduzierbare Wirkung ausübt und über wertvolle therapeutische Eigenschaften verfügt. Dabei steht der Begriff MusikMedizin für eine wissenschaftliche Bewertung musikalischer Stimuli im medizinischen Bezugsrahmen,  auch im Hinblick auf ihre therapeutische Anwendung zur Ergänzung traditioneller Heilmethoden unter Beachtung des jeweiligen Krankheitsfalles, der zugehörigen Medikation sowie des individuellen Procedere